Unsere Webseite benutzt Cookies!

Aschot rettet in der 100. Minute den Punkt

Ein eher bescheidenes Derby sahen die zahlreichen Zuschauer im Sportpark Hundhausen-Energietechnik. Die Gäste waren mit dem Punkt zufrieden und verteidigten ihn bravourös, während der SVL zu wenig Durchschlagkraft entwickelte und an Unkonzentriertheiten, überhastetem Spiel oder dem sehr gut aufgelegten   Lukas Hörster im Rosbacher Tor scheiterten.  Erst in der 90. Minute nahm das Spiel Fahrt auf. Die Gäste gingen durch Jakob Lindner in Führung und in der 10. Minute der Nachspielzeit gelang Aschot Ghazaryan, nach Vorarbeit von Jan Reinhardt, der vielumjubelte Ausgleich.  Am kommenden Sonntag fährt die Erste zum VFR Marienfeld. Anstoß ist um 15:15 Uhr. 

Zurück