++++1. Runde Bitburger Pokal++++

SV Eintracht Verlautenheide – SVL 2-1 (0-0)

Wie vom Sportlichen Leiter Jörg Quadflieg angekündigt fiel der SVL mit zahlreichen Fans, Trommeln und Fahnen am Sonntag mittag in Aachen ein und nahm den Platz in Beschlag. Zahlreiche Fans hatten sich aus Altbeständen mit Spielertrikots eingedeckt. Und die Trommeln hatte die Blaskapelle zur Verfügung gestellt.

Immer noch ohne Fabian Ehrenstein, Kevin Klein, Lars Vogel und Marvin Klein zeigte man dennoch von Beginn an das man dem Landesligisten nichts schenken wollte. Nach wenigen Minuten gab es zunächst einmal eine Hiobsbotschaft. Mit Aschot Ghazaryan verletzte sich der nächste Spieler, Trainer Nico Tzimas stellte um und brachte Pascal Breuer um erstmal hinten dicht zu machen. Was auch hervorragend umgesetzt wurde. Klare Torchancen erarbeitete der hohe Favorit sich nicht und so ging es mit 0-0 in die Pause. In der Halbzeitpause muss der Trainer der Gastgeber zunächst einmal die richtigen Worte gefunden haben, denn durch einen Doppelschlag in der 49. und 52. Minute stand es wie aus dem Nichts plötzlich 2-0. Die Mannschaft schüttelte sich einmal und nach gut einer Stunde erzielte Lukas Brozeit den Anschlußtreffer. In der Schlußphase dränge der SVL auf den Ausgleich und hatte 2mal Pech durch einen Lattenkracher von Oliver Ehrenstein und einen Schuß von Kevin Kurth, der aus spitzem Winkel knapp verzog. Nach toller Leistung ist das Abenteuer Bitburger-Pokal damit für den SVL leider zu Ende.

Am kommenden Sonntag dann wieder Kreisliga A-Alltag. Der SVL fährt mit 5 Punkten Vorsprung zum Tabellenzweiten VFR Hangelar. Ein richtungsweisendes Spiel für den weiteren Verlauf der Hinrunde. Nach Hangelar fahren wir mit dem Bus, Abfahrt: 13:00 Uhr, Anstoß: 15:15 Uhr.

Zurück