Unsere Webseite benutzt Cookies!

VfR Marienfeld - SV Leuscheid 1:4 (0:2)

Gut verkraftet hat der SV Leuscheid die Pokalniederlage vom vergangenen Dienstag im kleinen Endspiel um den Bitburger Kreispokal und bezwang, auch in Abwesenheit des Trainers Ingo Neuhaus, den Tabellennachbarn aus Marienfeld verdient mit 4:1. Gut Eingestellt durch die Co-Trainer Udo Litschel und Jörg Quadflieg, gingen die Gäste bereits früh mit 1:0 (2.) in Führung. Fabian Ehrenstein verwandelte einen, an Kevin Klein verursachten Foulelfmeter, sicher. Kevin Klein war es dann selbst, der eine beruhigende 2:0 (38.) Führung zur Pause herausschießen konnte.

In der zweiten Hälfte spielte Leuscheid sicherlich auch noch die Gelb/Rote Karte für den Marienfelder Kai Misch (45.), der wegen wiederholtem Foulspiel in der Kabine bleiben konnte, in die Karten, um das Spiel weiter sicher zu kontrollieren. Marvin Klein erhöhte in der 53. Minute zum vorentscheidenden 3:0, in dem er die gute Vorarbeit seines agilen Bruders Kevin Klein vollendete. Zwar konnte Nicolas M’Bo für die Hausherren fast im Gegenzug zum 1:3 (56.) verkürzen, war dies doch nur Ergebniskorrektur für den VfR. Marvin Klein war es wiederrum der in der 90. Minute den Deckel, mit seinem zweiten Treffer, drauf macht und das 4:1 für die grün/weißen erzielt.

Ein verdienter Sieg für den SV Leuscheid, die sich nun im oberen Drittel der Tabelle wiederfinden. Am kommenden Sonntag steht das nächste Derby an, wenn der TuS Herchen im „Sportpark Hundhausen“ seine Visitenkarte abgibt. Anstoß am 15.10.17 ist um 15:00 Uhr.
---------------------------------------------

MSG

Ingo Neuhaus
-Trainer SV Leuscheid-

Zurück