Unsere Webseite benutzt Cookies!

Volleyball-Mixed

"Woran hat es gelegen?"

"Guten Morgen, ich hoffe die Gemüter haben sich alle wieder beruhigt und ihr konntet euren Schlaf finden."

Das war die erste Nachricht (WhatApp) nach unserem ersten verlorenen Spiel. Äußerst selbstsicher fuhren wir am Freitagabend nach Berghausen (ein kleiner Ort in der Nähe von Engelskirchen). Beim Einspielen und der Inaugenscheinnahme unseres Gegners war uns klar, das Spiel werden wir gewinnen.

Mit dem ersten Ballwechsel wurden wir eines Besseren belehrt. Die Berghausener brachten ihre Angaben druckvoll über das Netz und wir waren nicht in der Lage, diese sauber anzunehmen und aufzubauen. Wir waren über unseren Gegner sehr erstaunt und hechteten äußerst mühsam dem Punktevorsprung hinterher. Mit 25:23 Punkten ging dieser Satz an Berghausen.

Endlich hellwach, konnten wir im zweiten Satz zu unserem Spiel finden und ließen der gegnerischen Mannschaft keine Chance. Sehr zufrieden mit uns, konnten wir diesen Satz mit 25:15 Punkten für uns entscheiden.

Im dritten Satz konnten wir nahtlos an die Leistung des zweiten Satzes anknüpfen. Trotz großer Gegenwehr war es uns möglich, die Annahme und Angriff stabil und konstant durchzuführen und diesen Satz mit 25:18 Punkten heimholen.

Das Drama nahm im vierten Satz seinen Lauf. Einige Aufschlagserien des Gegners ließen uns alt aussehen. Unsere schlechte Annahme und der damit verbundene schlechte Spielaufbau verschafften unserem Gegenüber einen großen Punktevorsprung. Auch die ein oder andere Fehlentscheidung des Schiedsrichters ließen unsere Gemüter erhitzen und die Konzentration schwinden. Viele Einzelfehler schlichen sich ein. Rundum es lief schlecht. Mit 25:20 Punkten holten sich die Berghausener ihren zweiten Satz.

Nun musste im fünften Satz eine Entscheidung gefällt werden. Gleich zu Beginn setzte uns der Gegner wieder mit einer Aufschlagsserie unter Druck.Bei einem Punktestand von 8:1 für Berghausen schien unsere Motivation schon unter der Dusche zu sein. Diesen Vorsprung konnten wir nicht mehr aufholen und mussten uns mit 15:6 geschlagen geben.

Geknickt und leider nur mit 1 Punkt im Gepäck traten wir den Heimweg an und fragten uns immer wieder:

"Woran hat es gelegen?"

Wir sind angeschlagen und brauchen Eure Unterstützung!

Unser nächstes Heimspiel ist am 14.12. um 20.15 Uhr in Herchen gegen die Mannschaft TV Bechen.

Zurück